Start Neuigkeiten Freiwillige Feuerwehr Neues Fahrzeug für die Feuerwehr
Neues Fahrzeug für die Feuerwehr

Am Sonntag, 7. November, war ein besonderer Tag für die Steinfelder Feuerwehr. Ihr neues Fahrzeug, ein Mannschaftstransportwagen, wurde feierlich in Dienst gestellt.

Es soll nicht nur im Ernstfall zum Einsatz kommen, sondern auch den aktiven Wehrleuten und der Jugendfeuerwehr zu Übungszwecken sowie für Aktivitäten zur Verfügung stehen.

Neben den aktiven Feuerwehrkameraden und einigen Jugendfeuerwehrlern, waren zudem Staatssekretär Alexander Schweitzer, Verbandsbürgermeister Hermann Bohrer, der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Raimund Zimmermann, Ortsbürgermeisterin Marie-Thérèse Müller, Wehrleiter Wolfgang Faber sowie die Wehrführer aus Niederotterbach, Kapsweyer, Schweigen-Rechtenbach und Bad Bergzabern unter den Gästen.

Sie alle konnten das neue Fahrzeug begutachten, das vom Florianverein Steinfeld angeschafft und in Eigenleistung umgebaut wurde. Ein ganz besonderer Dank geht an dieser Stelle an Ministerpräsident Kurt Beck, an die Pfalzwerke Ludwigshafen und die VR-Bank Südliche Weinstraße für die großzügige Unterstützung.

Der Vorsitzende Stefan Martin betonte in seiner Ansprache, wie wichtig der Florianverein inzwischen für die Feuerwehr sei. Mit den Geldern des Vereins, konnte nun schon zum zweiten Mal ein Fahrzeug und bereits vieles an Einsatzmaterial angeschafft werden, das im Ernstfall die Hilfsmöglichkeiten erweitert und ergänzt. Er bedankte sich herzlich bei den fünf Kameraden (Eusebio Holler, Mathias Müller, Sebastian Kuntz, Jochen Kuntz und Stephan Dienes), die den Hauptteil des Umbaus geschultert und etwa 125 Arbeitsstunden freiwillig investiert haben.

Diese Leistung wurde auch von den Gästen honoriert. So stellte Wehrleiter Wolfgang Faber fest, dass dieses MTW das wohl Beste in der ganzen Verbandsgemeinde sei! Bürgermeister Hermann Bohrer und Feuerwehrdezernent Raimund Zimmermann, zeigten sich erfreut über so viel Engagement und darüber, dass die Steinfelder Wehr, als Hilfsstützpunktwehr nun bestens ausgerüstet ist. Wehrführer Gregor Vogel bedankte sich beim Florianverein. Er wünschte der Mannschaft und der Jugendfeuerwehr allseits gute Fahrt und dass das neue Fahrzeug hoffentlich nie zu Einsätzen fahren muss.

(S. Deusch)